Die größte Party Deutschlands startet im September

Das Oktoberfest ist eine der bekanntesten und größten Partys in Deutschland. Es findet jedes Jahr vom ersten Samstag nach dem 15. September bis mindestens zum ersten Sonntag im Oktober auf der Theresienwiese in München statt. Seit 1810 existiert die große Party, die zwischen 16 und 18 Tagen dauert und die von der Stadtverwaltung München organisiert wird. Lokale Brauereien stellen für das Fest ein eigens gebrautes Bier her. Das Wiesn-Bier verfügt über eine Stammwürze von mindestens 13,5 Prozent und einem Alkoholanteil von mindestens 5,8 bis maximal 6,4 Prozent. 2017 verzeichnete das Oktoberfest über sechs Millionen Gäste. Die Stadt macht mit dem großen Fest einen durchschnittlichen Umsatz von einer Milliarde Euro.

Zahlreiche Besucher aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland

Das Oktoberfest hat sich nicht nur hierzulande, sondern auch im Ausland einen Namen gemacht. Insgesamt strömen jedes Jahr aufs Neue Millionen Besucher in die Stadt, um das außergewöhnliche Fest, die zahlreichen Attraktionen auf dem Festgelände und das Unterhaltungsprogramm mitzuerleben. Immer mehr Gäste reisen aus dem Ausland an, hauptsächlich aus den USA, Japan, Australien und Italien. Ein neuer Trend, der sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat, ist das Tragen von Trachten. Viele der Besucher kommen in Lederhosen und Dirndl auf die Wiesn.

Festordnung und Regeln

Ein vermehrt diskutiertes Thema ist der übermäßige Konsum von Alkohol. Kritiker bemängeln, dass das Oktoberfest wegen des vorherrschenden Massenbesäufnisses zum Ballermann verkommt. 2005 führten die Organisatoren aus diesem Grund zum ersten Mal das Konzept der ruhigen Wiesn ein. Es bezweckt, den ursprünglichen Charakter des Festes aufrecht zu erhalten. In den Zelten ist bis 18 Uhr Blasmusik zu hören und das Lautstärkevolumen ist auf eine bestimmte Dezibel-Zahl begrenzt. Damit soll das Fest attraktiv bleiben für Familien mit Kindern und für ältere Gäste. Erst ab 18 Uhr spielen die Zeltbetreiber moderne Partymusik wie Pop und Schlager.