Erotische Dessous – Farben und Stoffe

Wenn wir an Dessous denken, denken wir zuerst an Weiß, deshalb ist es die Farbe, auf die wir beim Einkaufen in einem Dessousgeschäft zuerst achten. Die Basis sollte jedoch natürliches Beige sein, denn es lässt sich perfekt unter weißer, leichter und zarter Kleidung tragen. Die beige Farbe der sexy Dessous verschmilzt mit der Hautfarbe der Frau und sorgt für einen perfekten Look. Eine solche Auswahl an sexy Dessous ist heutzutage nicht mehr obligatorisch. Viele Damen lieben Farben und Abwechslung so sehr, dass sie nicht umhin können, sexy Dessous in intensiven, sonnigen Farben zu kaufen und zu tragen, auch unter hellen Kleidern. Heutzutage ist es natürlich erlaubt, außer natürlich in Situationen, die ein bestimmtes, elegantes Outfit erfordern.

In der Vergangenheit wurden sexy Dessous hauptsächlich aus luxuriösen Stoffen hergestellt – hochwertiger Seide und Spitze. Solche exklusiven sexy Dessous werden immer noch entworfen, aber gleichzeitig nehmen synthetische Materialien immer mehr Platz in den Damenwäsche-Kollektionen ein. Dies liegt daran, dass viele Frauen perfekte Glätte unter ihrer Kleidung benötigen und solche künstlichen Materialien eine solche Glätte bieten. Sexy Dessous aus glatten Stoffen sind praktisch, können aber auch langweilig sein. Eine Damengarderobe mit nur schlichten erotischen BHs wäre traurig. Manchmal lohnt es sich, Schönheit und Vielfalt über die Zweckmäßigkeit zu stellen.

Frauen lieben phänomenale, sinnliche sexy Dessous aus Seide, Spitze und Samt, die mit aufwendigen Stickereien verziert sind. In solcher Unterwäsche fühlen wir uns großartig, verführerisch und elegant und machen Männer verrückt. Frauen sollten sich 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche verwöhnen lassen. Lassen Sie uns schöne sexy Dessous nicht nur für besondere Anlässe verstecken.

Sexy Dessous aus luxuriöser Seide

Frauen lieben sexy Dessous aus schöner, zarter, angenehm zu berührender Seide. Dies können leichte Nachthemden, sexy Pyjamas, verführerische Peignoirs und verführerische Sets sexy Dessous sein. Seide ist ein natürlicher Stoff, der aus Seidenraupenkokons gewonnen wird. Seide ist die Königin aller Stoffe. Glänzend und leicht, drapiert es schön, sieht reichhaltig aus und nimmt Farbstoffe gut an. Auch wenn sexy Dessous aus Seide zart erscheinen, sind sie doch robust, flexibel und stark. Vor dem Aufkommen von Nylon wurden Strümpfe aus Seide hergestellt.

Sexy Dessous mit Satin-Glanz

Satin hat ein ähnliches Aussehen wie Seide. Es glänzt schön, ist glatt und zart. Damen wählen eifrig sexy Nachthemden, Damenpyjamas und Satin-Bademäntel, die in vielen Stilen und Farben erhältlich sind. Spitzenbesatz verleiht dieser sexy Dessous Luxus.

Sexy Dessous aus Baumwolle

Sexy Dessous Baumwollstoff ist sehr angenehm am Körper, weich, angenehm, nimmt Feuchtigkeit auf, ist strapazierfähig und leicht zu waschen. Nachtwäsche nur aus Baumwolle ist nicht sehr verlockend, aber die richtigen Accessoires und ein verführerischer Schnitt können solchen Damenunterwäsche einen phänomenalen Look verleihen.

Sexy Microfaser Dessous

Die Mikrofaser besteht aus synthetischen Fasern und ist so gedreht, dass sie dünn und glatt ist, ohne wahrnehmbare Textur. Reizvolle Mikrofaser-Dessous fallen unter enger Kleidung nicht auf. Mikrofaser-Unterwäsche haftet sanft am Körper, während er sich mit uns bewegt, und kehrt dann in seine ursprüngliche Form zurück.

Sexy Dessous aus Viskose

Rayon, auch Viskose genannt, wird aus bestimmten Baumwollfasern oder Holzspänen hergestellt. Dieser Stoff hat die Unterwäschewelt demokratisiert. Damenunterwäsche aus Viskose sieht seidig und luxuriös aus, weshalb sie Kunstseide genannt wurde. Im Jahr 1915 entwarf Coco Chanel eine Kollektion von Kleidern aus diesem Material, die häufig bei der Herstellung billigerer Versionen luxuriöser sexy Dessous verwendet werden. Rayon ist bequem, fällt schön und lässt sich leicht färben. Der Nachteil ist die Neigung zu Falten und Schrumpfen.